Dies ist ein Angebot von AdvoGarant.de®. Für den Inhalt und für ggf. angebotene Produkte ist AdvoGarant verantwortlich.




Telefonische Beratersuche unter:

0800 909 809 8

Näheres siehe Datenschutzerklärung

Aktuellste Artikel

  • Mietrecht
    Advogarant

    Ist das Ungeziefer erst einmal in der Wohnung oder im Haus, führt an Maßnahmen durch den Kammerjäger meist kein Weg vorbei. Doch gleichzeitig stellt sich die zentrale Frage: Wer kommt für den Schaden und die Kosten auf - Vermieter oder Mieter?

    Weiterlesen    

  • Versicherungsrecht
    Advogarant

    Zu den beliebtesten Haustieren in Deutschland gehört der Hund. Durch ihn angerichtete Schäden sind nicht mit einer Privathaftpflichtversicherung abgedeckt, dazu bedarf es einer speziellen Hundehalterhaftpflichtversicherung (verkürzt mitunter Hundehaftpflicht genannt.) In vielen der insgesamt 16 Bundesländer ist der Abschluss einer solchen für einen Hundebesitzer Pflicht!

    Weiterlesen    

  • Immobilienrecht
    AdvoGarant

    Nach deutschem Wohnungseigentumsrecht ist das Sondernutzungsrecht die Befugnis, bestimmte Teile des zu einer Immobilie zählenden Gemeinschaftseigentums alleine zu nutzen. Alle anderen Wohnungseigentümer sind dabei von der (Mit-)Nutzung ausgeschlossen.

    Weiterlesen    

  • Immobilienrecht
    Rechtsanwalt Thomas Bernarsch

    Es kommt in regelmäßiger Häufigkeit vor, dass Grundstückseigentümer, die ihre Grundstücke an Kaufinteressenten verkaufen wollen, mit diesen eine Reservierungsvereinbarung abschließen.

    Weiterlesen    

  • Steuerrecht
    AdvoGarant

    Das „Dritte Gesetz zur Entlastung insbesondere der mittelständischen Wirtschaft von Bürokratie“ tritt am 1. Januar 2020 in Kraft. Es enthält wichtige Neuerungen bei der Lohnsteuer. Für Arbeitnehmer ist insbesondere erfreulich, dass der steuerfreie Höchstbetrag für betriebliche Gesundheitsförderung angehoben wurde.

    Weiterlesen    

  • Steuerrecht
    Advogarant

    Wichtige Neuerungen für Unternehmer ab 2020 bringt das „Dritte Gesetz zur Entlastung insbesondere der mittelständischen Wirtschaft von Bürokratie“, das am 1. Januar 2020 in Kraft tritt. Praxisrelevant sind neben zwei umsatzsteuerlichen Änderungen vor allem die Erleichterungen bei der Vorhaltung von EDV-Systemen für steuerliche Zwecke.

    Weiterlesen    

  • Steuerrecht
    AdvoGarant

    Mehr als 2.000 Verfahren sind aktuell beim Bundesfinanzhof zu steuerlichen Fragen anhängig. Getreu dem Motto „Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte“ kann sich jeder Steuerzahler im Einspruchsverfahren auf diese schwebenden Prozesse berufen – quasi als Trittbrettfahrer.

    Weiterlesen    

  • Steuerrecht
    Advogarant

    Für alle, die eine Immobilie anschaffen, die sie nach einer Renovierung vermieten wollen, ist die Abgrenzung zwischen Erhaltungsaufwand und anschaffungsnahen Herstellungskosten von großer Bedeutung. Erhaltungsaufwand kann sofort steuerlich wirksam als Werbungskosten berücksichtigt werden. Anschaffungsnahe Herstellungskosten wirken sich hingegen lediglich im Rahmen der jährlichen Abschreibung aus, verteilt über die lange Nutzungsdauer des Gebäudes.

    Weiterlesen    

  • Steuerrecht
    AdvoGarant

    Patienten müssen immer mehr Leistungen selbst zahlen. Ein kleiner Trost ist es, dass selbst getragenen Kosten zur Linderung von Krankheiten als ‘andere außergewöhnliche Belastungen‘ geltend gemacht werden können. Sie wirken sich aber nur steuermindernd aus, wenn die zumutbare Belastung überschritten ist. Doch wie lässt sich die zumutbare Belastung berechnen? Zu beachten ist zudem, dass in bestimmten Fällen ein amtsärztliches Gutachten verlangt wird, das vor Beginn der Behandlung ausgestellt sein muss.

    Weiterlesen    

  • Steuerrecht
    AdvoGarant

    Arbeitnehmer, die von ihrem Arbeitgeber einen Dienstwagen gestellt bekommen, den sie auch privat nutzen dürfen, müssen den geldwerten Vorteil versteuern, da dieser zum Arbeitslohn gezählt wird. Doch wie hoch ist der geldwerte Vorteil tatsächlich und wie lässt er sich ermitteln?

    Weiterlesen    

  • Zivilrecht
    Rechtsanwalt Thomas Bernarsch

    Der Fall dürfte bekannt sein: Das Auto war zur Inspektion, Wartung bzw. Reparatur in der Vertragswerkstatt des Vertrauens. Trotzdem bleibt es ein paar Wochen später auf einer Fahrt liegen - und das ziemlich weit entfernt von der Vertragswerkstatt.

    Weiterlesen    

  • Datenschutz
    Rechtsanwalt Thomas Bernarsch

    Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und die DSGVO untersagen die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Dies greift auch in Fällen des Arbeitsrechts im Hinblick auf Mitarbeiterdaten. Beispielsweise wenn Betriebe ihre Dienstwagen mit GPS Trackern oder ähnlichen Ortungssystemen bestücken und so ihren Mitarbeitern detaillierte Bewegungsprofile zuordnen können.

    Weiterlesen    

  • Datenschutz
    AdvoGarant

    Eine Videoüberwachung muss den Vorgaben der DSGVO entsprechen. Das bedeutet: Es gilt für die Videoüberwachung eine Hinweispflicht. Diese gab es vor dem Inkrafttreten der DSGVO im Mai 2018 auch schon, doch die früheren relativ einfachen Hinweisschilder nach dem Bundesdatenschutzgesetz genügen nicht mehr.

    Weiterlesen    

  • Immobilienrecht
    Hans-Georg Herrmann

    Wenn der Baum des Nachbarn auf das eigene Grundstück ragt… Die Gerichte haben sich immer wieder mit der Frage auseinanderzusetzen, welche Rechte ein Grundstückseigentümer hat, wenn Zweige und Äste von Bäumen, die auf dem Nachbargrundstück stehen, auf sein eigenes Grundstück herüber ragen oder auf seinem Grundstück Laub, Nadeln oder Zapfen von Bäumen niedergehen, die auf dem Nachbargrundstück stehen.

    Weiterlesen    

  • Datenschutz
    Advogarant

    Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und das Recht am eigenen Bild: Eine explosive Kombination, die manch Einen zunächst überfordert und ratlos zurücklässt. Denn angesichts der - immer noch weiter zunehmenden - Digitalisierung und Verbreitung von Bild- und Videoinhalten, ist die Tragweite kaum noch zu überschauen. Gleichzeitig ist das Persönlichkeitsrecht und die drohende VErletzung desselben ein Bereich, der die Gemüter erhitzt wie kaum ein anderer.

    Weiterlesen    

  • Datenschutz
    Advogarant

    Online-Shopping-Profile mit Bankverbindungen, E-Mail- und Versandadresse, diverse Bonuskarten-Programme, selbst die im Restaurant bei der Tischreservierung hinterlegte Telefonnummer... Als Kunde und Verbraucher ist man im Alltag ständig veranlasst, persönliche Daten zu hinterlegen, zu übertragen und zur Nutzung freizugeben. Wie jedoch sind die eigene Privatsphäre und die Sicherheit der eigenen Daten gewährleistet. Worauf Sie als Verbraucher achten können!

    Weiterlesen    

  • Datenschutz
    Advogarant

    Unsere Daten im Internet - für viele Menschen nach wie vor eine heikle und schwer überschaubare Angelegenheit. Welche Informationen und Spuren wir im Rahmen unseres Surf-Verhaltens tatsächlich hinterlassen, ist oft nicht ohne Weiteres nachvollziehbar, wird durch die sich stetig weiter vernetzende Welt jedoch zu einer immer wichtiger werdenden Frage. Kurz: Inwiefern sind Webseiten-Besucher durch die DSGVO geschützt und wo nicht?

    Weiterlesen    

  • Datenschutz
    Advogarant

    Nicht erst seit Inkrafttreten der DSGVO ist das Thema Datenschutz für die Betreiber von Homepages ein zentraler Aspekt beim Aufsetzen und Pflegen der eigenen Seiten. Dies gilt vor allem, da viele Vorgänge automatisiert und nicht offenkundig sichtbar stattfinden. Das Bundesdatenschutzgesetz gibt konkrete und teils komplexe Vorgaben, welche Seiten wann und wie von den Besuchern erhoben werden dürfen.

    Weiterlesen    

  • Datenschutz
    Advogarant

    Datenaustausch und Datensicherheit ziehen sich in unserer vernetzten und digitalisierten Welt durch nahezu alle Bereiche des Alltags. Selten jedoch sind diese Daten so sensibel wie Gesundheits- und Patientendaten. Die persönliche Beziehung zwischen Patient und Arzt wird seit jeher durch die ärztliche Schweigepflicht geschützt. Alles, was darüber hinausgeht, ist jedoch Sache des Datenschutzes.

    Weiterlesen    

  • Datenschutz
    Advogarant

    Die Tätigkeit von Vereinen basiert auf dem Zusammenschluss von Individuen, die als Verein ein gemeinsames Interesse verfolgen oder fördern. Insofern unterliegen natürlich auch Vereine dem Bundesdatenschutzgesetz, denn auch hier werden personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und verwaltet. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen eingetragenen oder gemeinnützigen Verein handelt. Die Erhebung und Verarbeitung der Daten ist ausschlaggebend.

    Weiterlesen    

  • Datenschutz
    Advogarant

    Die Verarbeitung von Daten ist für viele Unternehmen ein zentraler Teil der täglichen Prozesse. Dies fängt mit dem Empfang und der Bearbeitung von Bewerberdaten an, geht über die Verwaltung der Personal- und Kundendaten und beinhaltet in einigen Fällen auch die geschäftsmäßige Verarbeitung personenbezogener Daten (etwa bei Unternehmen, die Marktforschung betreiben oder Dienstleistungen in der Kommunikationsbranche anbieten). Das Bundesdatenschutzgesetz und die DSGVO geben ganz klare Vorgaben dazu, was von Firmen zu berücksichtigen ist.

    Weiterlesen    

  • Datenschutz
    Advogarant

    Welche Daten "schulden" Sie Ihrem Arbeitgeber und welche Fallstricke gilt es als Arbeitgeber zu umgehen? Im beruflichen Umfeld spielen Daten eine zentrale Rolle bei nahezu allen Aspekten des Arbeitsverhältnisses. Dennoch ist die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten genau geregelt. Worauf Sie als Arbeitnehmer und Arbeitgeber achten sollten!

    Weiterlesen    

  • Verbraucherrecht
    Advogarant

    Trennen sich die Wege eines Vertreters und seines Arbeitgebers, nehmen Erstere ihren Kundenstamm gerne mit. Doch ist das erlaubt, verletzt es vielleicht den Datenschutz oder verstößt es gar gegen die Wahrung von Betriebsgeheimnissen? Wem gehören Kundendaten, wenn die Geschäftsbeziehung durch einen Vertreter/Agenten geschlossen wurde?

    Weiterlesen    

  • Verbraucherrecht
    Advogarant

    Trennen sich die Wege eines Vertreters und seines Arbeitgebers, nehmen Erstere ihren Kundenstamm gerne mit. Doch ist das erlaubt, verletzt es vielleicht den Datenschutz oder verstößt es gar gegen die Wahrung von Betriebsgeheimnissen? Wem gehören Kundendaten, wenn die Geschäftsbeziehung durch einen Vertreter/Agenten geschlossen wurde?

    Weiterlesen    

  • Datenschutz
    Advogarant

    Auch bei Kontaktformularen auf Webseiten gilt die Datenschutzgrundverordnung, kurz DSGVO. Wer Daten über dieses Formular erhebt, muss einige wichtige Prinzipien beachten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Kontaktformular fit machen für die DSGVO und wie Sie sich vor teuren Bußgelder schützen.

    Weiterlesen